Kreditkarten sind mittlerweile eines der Hauptzahlungmittel um Käufe im Internet zu tätigen. Sie bieten viele Vorteile, wie das Verzögern von Käufen, das Abheben von Geld, Zugang zu Geldautomaten und Handlungen zwischen verschiedenen Bankkonten.

Bei der Verzögerung von Käufen, zahlt die Bank Geld im Voraus damit Sie ein Produkt oder einen Service kaufen können, auch wenn das Geld in dem Moment nicht zur Verfügung steht. Unter guten Bedingungen kann das Geld somit bis zum Abrechnungsdatum zurückgezahlt werden. Dieses Prinzip ist ähnlich wie ein Kredit, aber mit dem Unterschied, dass es eine Kreditgrenze für den gewünschten Geldbetrag gibt. Der Betrag, der zusammen mit den Zinsen zurückgezahlt werden muss, ist in einem Vertrag in Verbindung mit der Kreditkarte festgelegt und beinhaltet normalerweise alle üblichen Konditionen für alle Transaktionen die durchgeführt werden.

Wenn Sie nach Kreditkarten mit den besten Konditionen suchen, schauen Sie sich die folgenden Anbieter an, die kostenlose Kreditkarten anbieten, und entscheiden Sie einfach und schnell welche Karte am besten zu Ihnen passt.

Kreditkarten sind heutzutage ein wichtiger Teil unserer täglichen Bezahlungen, anders als bei Bargeld, welches immer weniger verwendet wird. Viele Menschen haben Kreditkarten, da diese praktisch, einfach zu benutzen und sicher sind.

Genau wie Bankomatkarten, erlauben Kreditkarten Geld auszugeben, das auf unserem Bankkonto liegt, aber auch Käufe zu verzögern, was die Möglichkeit bietet direkt einen kleinen Kredit zu erhalten und somit direkt Geld zur Verfügung zu haben.

Die Geldsumme, die deine Kreditkarte zulässt, hängt von Ihrer Zahlungsfähigkeit und Ihrer wirtschaftlichen Lage ab. In dem Moment, indem Sie eine Kreditkarte beantragen, führt der Finanzanbieter eine persönliche Prüfung Ihrer Situation durch und bestimmt entsprechende Kreditgrenzen. Diese Grenzen können von Zeit zu Zeit variieren und auch erweitert werden je nachdem wie viele aufgeschobene Zahlungen durchgeführt und wie viele Ratenzahlungen zeitgemäß zurückgezahlt worden sind.

Arten von Kreditkarten

Es ist wichtig zu bedenken, dass es unterschiedliche Arten von Kreditkarten gibt, sodass man die Karte wählen kann, die am besten zu einem passt:

  • 1
    Standard Kreditkarten: Dazu gehören Visa, Master Card oder American Express Karten, die wir im Alltag nutzen. Diese Karten haben gemeinsam, dass der gewährte Kredit bis zum Monatsende gültig ist, da das Geld in Form eines Kaufes zur Verfügung gestellt wird und die Rückzahlung innerhalb eines Monats stattfinden muss. Der gewährte Kredit hat einen Zinssatz von 0% vor Ablauf der Verfallszeit, danach fällt ein extra Zinssatz im besagten Kreditrahmen an.
  • 2
    Platin und Gold Kreditkarten: Diese Kreditkarten haben die gleichen Eigenschaften, wie die Standard Kreditkarten mit Ausnahme, dass der gewährte Kreditrahmen von den Finanzanbietern höher ist und sie oftmals auch einen extra Service anbieten. Diese Karten sind passend für Benutzer, die ihre Karte regelmäßig nutzen, da sie als Premium Kunden klassifiziert werden.
  • 3
    Revolving Kreditkarten: Diese Kreditkarten sind limitiert und eher üblich in Ländern wie den United States. Sie haben die gleichen Funktionen, wie Standard Kreditkarten, mit dem Unterschied, dass Zahlungen je nach Präferenz verschoben werden können, unabhängig von dem Betrag der getätigt worden ist. Der Nachteil dieser Methode ist, dass normalweise höhere Zinsraten anfallen.
  • 4
    Kreditkarten mit Bonuspunkten: Bei diesen Kreditkarten werden bei jeder Benutzung Punkte gesammelt, die hinterher für bestimmte Käufe eingetauscht werden. Dazu gehört zum Beispiel das Tanken, die Buchung von Ausflügen etc. Normalerweise werden diese Kreditkarten in Einkaufscentren oder in Supermärkten angeboten.
  • 5
    Virtuelle Kreditkarten: Diese Karten haben die gleichen Funktionen wie Prepaid Karten und müssen vor Benutzung aufgeladen werden. Der Vorteil hier ist, dass diese Karten von keinem externen Finanzanbieter abhängig sind und man keine materielle Karte benötigt, was bedeutet, dass diese Zahlungsart nur im E-Handel abgeschlossen werden kann.

Vorteile von Kreditkarten

Vorteile von Kreditkarten

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit die Zahlung von Käufen zu verschieben und diese später unter einem konkurrenzfähigen Zinssatz und unter bequemen Bedingungen zu bezahlen, wie bei einem Kredit. In diesem Fall schießt die Bank das Geld vor, damit der Kauf getätigt werden kann und das einzige was Sie im Gegenzug machen müssen ist das Geld fristgerecht zurückzuzahlen.

Kreditkarten sind während der letzten Jahren immer beliebter geworden als schnelle und sichere Zahlungsmethode. Sie erlauben Zahlungen vor Ort aber auch online vorzunehmen, ohne Bargeld zu benötigen. Das bedeutet sowohl für Betriebe als auch für Kunden, dass Zeit gespart werden kann und man sich das Geldsortieren im Portmonee sparen kann.

Mit der Kreditkarte kann auch Geld vom Automaten abgehoben werden, sowie Transaktionen zwischen verschiedenen Konten durchgeführt werden. Sie brauchen ihren Geldbeutel nicht mehr mitzunehmen, das gehört nun zur Vergangenheit an. Mit Ihrer Kreditkarte und dem Mobiltelefon haben Sie alles was es braucht um Transaktionen durchzuführen.

Sie können auch den Stand Ihrer Kreditkarte oder Ihres Bankkontos jederzeit abrufen. Rechnungen bezahlen ist kein Problem mehr und Zahlungen können direkt vorgenommen werden, sodass Sie damit nicht bis zum nächsten Arbeitstag warten müssen.

Kreditkarten beinhalten eine kostenlose Versicherung im Falle eines Verlusts oder Diebstahls der Karte, die den gestohlenen Betrag abdeckt. Sie können die Karte auch jederzeit sperren lassen oder eine neue Karte anfordern.

Bedingungen zum Beantragen einer Kreditkarte

Um die gewünschte Kreditkarte zu erhalten, müssen von Seiten des Finanzanbieters bestimmte Voraussetzungen eintreffen damit Ihnen eine Kreditkarte gewährt werden kann. Es ist wichtig alle benötigten Informationen bereitzustellen um den Vorgang zu Beschleunigen und die Kreditkarte so schnell wie möglich zu erhalten.

  • Sie müssen volljährig sein und Ihren steuerlichen Sitz in Deutschland haben.
  • Es kann vorkommen, dass der Finanzbetreiber einen Nachweis Ihres Einkommens haben möchte: Gehaltsnachweis, Rentenbescheinigung oder einen Nachweis über Unterstützungszahlungen.
  • Der Finanzanbieter kann Ihre Zahlungsfähigkeit prüfen und ihre Schufa Daten einholen.
  • check
    Manchmal ist es nötig ein aktuelles Bankkonto bei dem gleichen Anbieter zu besitzen, bei dem Sie die Kreditkarte beantragen.

Was Sie bedenken sollten, wenn Sie eine Kreditkarte beantragen

Saldo: Ist der Betrag den Sie an den Finanzanbieter zurückzahlen müssen für das Kreditlimit das Ihnen gewährt wurde. Der Saldo beinhaltet sowohl die Käufe als auch die Zinsen, die in der jeweiligen Zeit angefallen sind. Der Zinssatz ist im Vertrag festgelegt sodass Sie immer genau wissen, wie hoch der aktuelle Zinssatz ist.

Bevor Sie sich für eine Kreditkarte entscheiden, sollten Sie alle Eigenschaften durchgehen um zu bestimmen welche Karte am besten zu Ihnen passt und die besten Vorteile bietet. Dabei spielen nicht nur die Zinssätze eine Rolle. Andere Aspekte die Sie beachten sollten werden im nächsten Schritt erläutert:

Verfall der Ratenzahlungen: Der verzögerte Betrag von getätigten Käufen muss vor Verfall der Frist gezahlt werden. Es gibt Finanzanbieter, die keine Frist setzen, bevor ein bestimmter Betrag erreicht wurde, sodass der Zahlungsaufschub verlängert werden kann.

Zusätzliche Vorteile: Jede Kreditkarte beinhaltet zusätzliche Vorteile die speziell für Sie interessant sein können, wie Bonuspunkte, Angebote und kostenlose Versicherungen. Bei Anwendungen der Kreditkarte sammeln Sie Punkte über die Sie zusätzliche Vorteile erhalten.

Kreditkartenlimit: Der maximale Betrag mit dem Sie mit Ihrer Kreditkarte belasten können. Sie sollten immer prüfen wie hoch das Limit bei jedem Finanzanbieter ist und den Anbieter wählen, der am besten zu ihren Bedürfnissen passt.

Sie können auch einen Blick auf die Bankkonten mit den besten Konditionen werfen und das Konto suchen, dass am besten zu Ihnen passt.

Einschätzung: